Niederzimmern ging um die Welt

Welche Methoden des Guerillamarketings lassen sich im Stadtmarketing anwenden?

Niederzimmern ging um die Welt

Beitragvon Torsten Maue » Di 11. Jan 2011, 15:02

Doch wie hat dieses kleine thüringische Dorf dies zu Beginn des Jahres 2010 geschafft?

Ganz einfach, sie verkauften über die eigene Webseite die Schlaglöcher in ihrem Ort und bekamen so das Geld für die Sanierung der Straße zusammen. Alle haben drüber geschmunzelt, doch es hat funktioniert und selbst im Ausland wurde über diese Aktion berichtet. letztlich hat die Kampagne so gut wie nichts gekostet, dennoch aber etwas eingebracht. So muß es sein.
Hier gibt es Fotos aus Magdeburg.
Torsten Maue
Administrator
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 11. Jan 2011, 11:09
Wohnort: Magdeburg

Re: Niederzimmern ging um die Welt

Beitragvon GausMD » Di 11. Jan 2011, 16:05

Als kleine Kommune kann man sich das erlauben aber nicht als Landeshauptstadt von Sachen-Anhalt.
Da hat nicht nur die Stadt sonder auch Regierung was zu sagen. Und die finden das bestimmt nicht lustig.
GausMD
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 11. Jan 2011, 14:58
Wohnort: Magdeburg

Re: Niederzimmern ging um die Welt

Beitragvon Torsten Maue » Di 11. Jan 2011, 16:09

Das wäre, rein theoretisch, hier auch möglich gewesen, hätte nur größeren Umfang angenommen. In Niederzimmern kamen damals 12.000 € zusammen, was für die Sanierung vollkommen ausreichte. Es geht auch nciht darum etwas 1:1 nachzumachen, aber Guerillamarketing ist ja nichts anderes als das Beschreiten außergewöhnlicher Wege. Man muß sich also mal darüber Gedanken machen, was man hier denn als Alternative machen könnte.
Hier gibt es Fotos aus Magdeburg.
Torsten Maue
Administrator
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 11. Jan 2011, 11:09
Wohnort: Magdeburg

Re: Niederzimmern ging um die Welt

Beitragvon Thomas N. » Di 11. Jan 2011, 17:28

Ich verstehe unter Guerillamarketing eher in Form eines Flashmobs o.ä. (kleinere Gruppe, Werbewirksam evtl. auf Youtube hochladen).

Allerdings wäre solch eine Aktion sicher nicht zuträglich für Magdeburg, ähnlich wie "Arm aber Sexy" für Berlin. Kennt man dadurch zwar, aber will man die Stadt so vermarkten?
Thomas N.
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 11. Jan 2011, 17:17

Re: Niederzimmern ging um die Welt

Beitragvon Pit » Di 11. Jan 2011, 18:18

@ThomasN Guerilla Marketing geht weit darüber hinaus. Ich empfehle das Buch "Die 100 besten Guerilla-Marketing-Ideen" von Jay Levinson. Levinson gilt als Begründer des Guerilla-Marketing. Ich empfehle grade das Buch, weil es in der Uni-Bibliothek erhältlich ist.

Zudem haben es Guerilla-Aktionen an sich, dass sie eine Kontorverse auslösen. Das ist im Grunde auch das Ziel einer solchen Kampagne. Jedoch sollte sich die Diskussion positiv auf das zu bewerbende Produkt und dessen Image auswirken.

Siehe auch http://guerillamarketingbuch.com/ oder http://www.guerilla-marketing-portal.de/. Betreiber letztere Website ist auf Twitter unter @ThorstenSchulte zu finden.


Pit (@speedyclaxxton)
Pit
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 11. Jan 2011, 12:53
Wohnort: Schönebeck


Zurück zu Guerillamethoden im Stadtmarketing

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron